© iStock.com/vvvita

Der Platz an der Sonne – oder wie Sie bei Google auf der ersten Seite rangieren

Zeit ist Geld – diese Aussage gewinnt in Bezug auf die Google-Suche eine neue Dimension. Kunden sind ungeduldig und möchten auf dem schnellsten Weg die besten Lösungen zu ihrem Problem finden, für die sie dann auch ihr Geld ausgeben. Ob es dabei um Informationen zu dem angesagten In-Friseur geht, das beste italienische Restaurant der Stadt oder einen Anwalt, der vor Gericht gegen ein Fahrverbot kämpft. Damit Ihre Kunden zu Ihren Leistungen finden, ist einige Arbeit erforderlich. Wir zeigen Ihnen, wie’s geht!

Die Antwort auf jede Frage: Google

Der Großteil der Internetnutzer in Deutschland ruft bei Fragen oder Problemen erst einmal die Google-Suchmaske auf und gibt ein, wonach er sucht – z.B. „Anwalt Verkehrsrecht Stuttgart“. Und los geht’s: Nach 0,61 Sekunden spuckt Google 222.000 Ergebnisse zu diesen Suchbegriffen aus. Ein Internetnutzer, der einen vertrauenswürdigen Anwalt sucht, der auf seiner Website im besten Fall bereits fachlich fundierte Informationen zum Thema „Fahrverbot“ bereitstellt, wird Folgendes nicht tun: Sich bis zum Ergebnis auf Position 199.156 durchklicken.

Was ein Internetnutzer hingegen tun wird: Die ersten Links in den organischen Suchergebnissen anklicken. Schließlich durchsucht Google all seine Websites zu den eingegeben Suchbegriffen und wirft diejenigen aus, die am wahrscheinlichsten das bieten, was der Nutzer sucht. Und wenn der Nutzer erst einmal auf Ihrer Website ist, ist der Weg zur Kontaktaufnahme schon erheblich kürzer.

3 Ebenen, die über Ihre Google-Position entscheiden

Die organischen, „natürlichen“ Suchergebnisse in der Google-Ergebnisliste sind keine bezahlten Anzeigen, sondern hart erarbeiteter Online-Marketing-Erfolg. Verständlich, dass Sie in den organischen Ergebnissen nicht von heute auf morgen auf Platz 1 rutschen. Um z.B. für die Suchbegriffe „Anwalt Verkehrsrecht Stuttgart“ möglichst weit oben zu rangieren, müssen Sie mehr tun, als nur diese drei Begriffe möglichst oft in den Website-Texten einzubauen. Vielmehr gilt es, an mehreren Fronten um den Platz an der Sonne zu kämpfen. Die ungefähr 200 Faktoren, die Ihr Ranking auf Google beeinflussen, können ganz grob auf 3 Ebenen heruntergebrochen werden:

  • Relevanz
  • Prominenz
  • Technik

Unter Relevanz werden alle Maßnahmen zusammengefasst, die Ihre Website für die Suchbegriffe relevant macht. Dazu gehört z.B. der Bereich Text: Bei einem Anwalt für Verkehrsrecht sollten logischerweise eher die Begriffe Auto und Unfall verwendet werden als Badehose und Meer. Hierbei spielt auch der Content, also der relevante Inhalt selbst, eine Rolle. Beispielsweise bewertet Google auch, wie viele umfassende Informationen, schön übersichtlich für den Leser aufbereitet, auf der Website bereitgestellt werden. Hinsichtlich der Prominenz der Website bewertet Google, was andere von Ihrer Website halten – Stichwort Links, Bewertungen und Erwähnungen. Die Technik bezeichnet alle Maßnahmen im Hintergrund und wird anhand von Kriterien wie etwa der Ladezeit, der Benutzerfreundlichkeit oder der mobilen Optimierung bewertet. Schließlich wartet kein Nutzer 3 Minuten, bis Ihre Seite lädt oder klickt sich durch 7 Unterseiten, bis er findet, was er sucht.

Eine Übersicht über die Faktoren, die Google zur Bewertung der Internetpräsenzen im Index nutzt, finden Sie hier.

Optimierungen all dieser Faktoren kosten Sie enorm viel Zeit. Zeit, die Sie besser in Ihr Kerngeschäft investieren. Deswegen behalten die RegioHelden für Sie den Überblick, planen Maßnahmen, setzen diese um und informieren Sie regelmäßig darüber, wie es mit Ihrem Ranking vorangeht.

Christina Liese
Christina Liese
Ist sie nicht gerade mit dem Schreiben beschäftigt, kocht Christina Liese leidenschaftlich gerne, fährt Fahrrad oder entspannt sich auf der Yoga-Matte. Ihr absolutes Lieblingsgetränk ist Gin Tonic oder wahlweise auch Sophia Loren – und das nicht nur am Wochenende!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um Ihnen auch in Zukunft das best­mögliche Nutzungs­erlebnis auf dieser Website bieten zu können, möchten wir erweiterte Tracking-Dienste aktivieren. Dafür benötigen wir Ihre Zustimmung, die Sie jederzeit widerrufen können.
Mehr Informationen über die genutzten Dienste erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.