© Rawf8/stock.adobe.com

Wie sinnvoll ist Google Ads für regionale & lokale Unternehmen?

Handwerker, Dienstleister, Berater – die Erkundung nach regionalen Firmen hat sich ins Internet verlagert. Auch die Suche in Branchenbüchern oder Branchenportalen ist rückläufig, denn wer googelt nicht lieber schnell nach dem, was er oder sie benötigt? Regionale Ads in Google sind deshalb, besonders für lokale und regionale Unternehmen, von großer Bedeutung. Denn Google ist mit fast 95 % Marktanteil Suchmaschinen-Marktführer in Deutschland. Will man für örtliche Kunden auffindbar sein, muss man Google Ads nutzen, um Aufträge, Bestellungen und Terminanfragen zu erhalten.

Google Ads – die Chance für lokale Unternehmen

Je nach Branche ist die Konkurrenz Ihrer Google Ads-Kampagnen sehr gering. Dies bedeutet, dass schon durch einfache Mittel und eine gute Strategie große Erfolge erzielt werden können. Ihre Konkurrenz ist nämlich genau in der gleichen Situation wie Sie – sie weiß nicht, wie man Google Ads sinnvoll für das Unternehmen nutzt. Die Messlatte liegt dadurch nicht sehr hoch und die Effizienz Ihrer Anzeigen kann ohne mehr Geld gesteigert werden. Wenn spezifische Suchwörter identifiziert werden, wird auf diese gezielt geworben. Ihr Budget beschränkt sich so auf relevante Besucher. Natürlich kommt es auch darauf an, wie passend die Anzeige auf die jeweilige Suchanfrage zutrifft. Wird der Besucher dann auf Ihrer Landingpage noch genau über das Angebot informiert, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass daraus tatsächlich ein Kauf oder eine andere gewünschte Handlung erfolgt.

Gerade bei überschaubaren Budgets ist es sinnvoll, Nutzer, die bereits die eigene Website besucht haben, gezielt zu analysieren und die Anzeigen dahingehend auszurichten. Dies kann den Erfolg der Kampagne deutlich steigern. Auch ein Ausschluss wiederkehrender Nutzer, die die Anzeige bereits gesehen haben, oder das Ausspielen modifizierter Anzeigen sind weitere sinnvolle Möglichkeiten. Besonders bei lokalen Unternehmen ist es wichtig, die Anzeigen regional für die Zielgruppe sichtbar auszuspielen.

7 Tipps, wie Sie Ihr Geld sinnvoll in regionale Google Ads investieren

1. Realistisch bleiben
Mit regionalen Ads generiert man weniger Klickzahlen. Diese sind aber umso wertvoller, da sie sehr zielgerichtet sind. Das bedeutet zusätzlich geringere Preise pro Klick.

2. Kundennähe
Das Ziel einer Google Ad ist Effizienz. Auch lokale Kampagnen müssen genau auf die Zielgruppe abgestimmt werden.

3. Handlungsaufforderung
Auf der Zielseite Ihrer Werbeanzeige sollte der Besucher immer zu einer Handlung aufgefordert werden, das heißt zum Beispiel zu einem Anruf oder einer anderen Kontaktaufnahme. Diese Aufforderung nennt man auch „Call to Action“.

4. Budgetkontrolle
Das gegebene Budget sollte immer überwacht werden. Nach dem Prinzip „weniger ist mehr“ ist es oft sinnvoll, sich auf wenige Keywords zu fokussieren. Außerdem sollte der Klickpreis im Rahmen bleiben.

5. Kreativität
Passen Sie die Formulierungen Ihrer Anzeigen an Ihr Unternehmen an und nennen Sie den Unternehmensstandort im Anzeigentext. Dies senkt den Klickpreis und erhöht die Qualität Ihrer Anzeige.

6. Die Homepage
Gestalten Sie Ihre Website so, dass die Besucher sich nach dem Klick auf Ihre Anzeige dort richtig fühlen. So sollte anschaulich dargestellt werden, was Ihr Unternehmen leistet und welche Vorteile Sie bieten. Außerdem sind aussagekräftige Bilder und ein übersichtliches Kontaktformular wichtig.

7. Ständig optimieren
Eine Google Ad muss nicht immer von Anfang an erfolgreich sein. Testen Sie deshalb möglichst viele Anzeigen und entfernen Sie die am wenigsten erfolgreichen mit der Zeit.

Lisa Lanz
Lisa Lanz
Buchstaben, Wörter, Sätze, Texte – die Sprache hat es Lisa Lanz angetan und sie liebt es, kreativ zu werden. Als studierte Germanistin und spracheninteressierte Person ist Lisa immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Neuigkeiten in der Online-Branche. Wissbegierig versucht sie, ihren Horizont als Texterin bei den RegioHelden jeden Tag ein Stück zu erweitern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auf dieser Webseite werden verschiedene Cookies eingesetzt. Der Einsatz von Tracking-Cookies zur Analyse der Nutzung unserer Webseite erfordert Ihre Zustimmung. Ohne diese Zustimmung können gleichwohl Cookies eingesetzt werden, die für die Funktionalität der Webseite notwendig sind. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier.