AIDA-Modell

Nach dem AIDA-Modell (Elmo Lewis, 1898) muss ein potenzieller Kunde 4 Stufen durchlaufen, um am Ende eine Kaufentscheidung zu treffen.

Stufe 1: A wie Attention (Aufmerksamkeit)

Keine Beachtung, kein Werbeeffekt. Daher soll der potenzielle Kunde im ersten Schritt auf die Werbung aufmerksam gemacht werden.

Stufe 2: I wie Interest (Interesse)

Die zweite Stufe soll das Interesse des Betrachters wecken. Denn nur wer interessiert ist, nimmt sich auch die Zeit, um die Werbung weiter auf sich wirken zu lassen.

Stufe 3: D wie Desire (Wunsch)

Was man nicht haben will, kauft man nicht. Daher gilt: Ist das Interesse geweckt, muss beim Betrachter das Verlangen nach dem beworbenen Produkt zu erzeugen.

Stufe 4: A wie Action (Handlung)

Die letzte Stufe beinhaltet eine Handlungsaufforderung, die dem Betrachter genau sagt, was er zu tun hat. Besonders wirkungsvoll sind Aufforderungen, die farblich hervorgehoben wurden.

Auf dieser Webseite werden verschiedene Cookies eingesetzt. Der Einsatz von Tracking-Cookies zur Analyse der Nutzung unserer Webseite erfordert Ihre Zustimmung. Ohne diese Zustimmung können gleichwohl Cookies eingesetzt werden, die für die Funktionalität der Webseite notwendig sind. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier.